Haydn, Beethoven & Mozart
                                 

Pfingstsonntag,

09. Juni 2019
19:30h - St.-Jodok-Kirche

Abendprogramm





Franz Joseph Haydn
*1732 − †1809



"Zigeunertrio" Klaviertrio Nr. 1
1. Andante
2. poco Adagio, antabile

3. Rondo all Ongarese, Presto







Wolfgang Amadeus Mozart *1756 − †1791 Klaviertrio G-Dur, KV 496
1. Allegro
2. Andante
3. Allegretto mit Variationen








PAUSE







Ludwig van Beethoven
*1770 − †1827
Klaviertrio Es-Dur, op. 1,1
1. Allegro
2. Andagio cantabile
3. Scherzo, Allegro assai
4. Finale, Presto




















Änderungen vorbehalten
















Musiker









Barbara Krüger,
Violine








Jadar Costa,
Klavier





Barbara Krüger absolvierte 1998 das Violindiplom am Conservatorio G. Verdi in Como, und im Anschluss daran
2002 das Konzertdiplom an der Musikhochschule Lugano.
Von 2000 - 2007 ist sie Mitglied des Orchestra Symphonica
d' Italia als Co-Principal der 2. Geigen auf vielen
internationalen Tournéen unter der Leitung von L. Maazel.
Seit 2010 fungiert Barbara Krüger als stellvertretende Konzertmeisterin und Stimmführerin der 2. Geige des Orchestra Filarmonica Italiana.
RegelmässigeVerpflich-
tungen führen Sie zum Orchestra Nazionale della RAI, dem Orchestra della Svizzera Italiana, Orchestra Nazionale di
Santa Cecilia, Orchestra Gran Teatro La Fenice.
Jader Costa in Mailand gebohren, studierte am Conservatorio G. Verdi in Mailnad mit Diplomabschluss in Klavier, Cembalo, Orgel, Komposition, Vokale Kammermusik, und Orchestrierung für Streichorchester. Eine grosse Konzertaktivität als Solist einerseits sowie die Mitgliedschaft in verschiedenen Ensembles und Orchestern wie die Mailänder “Teatro alla Scala”, der Filarmonica del Teatro alla Scala, dem Orchestra Nazionale RAI Turin, Orchestra della Svizzera italiana, Orchestra dei Pomeriggi musicali di Milano, Orchestra Sinfonica G. Verdi, Orchestra Milano Classica belegen eindurcksvoll sein künstlerisches Schaffen. Seine Lehrtätigkeit als Dozent an der Scuola Civica di Musica in Cinisello Balsamo und der International school in Mailand, sowie die Dozentur für Orgel-Klavier-und Cembalo an der Scuola Musicale di Milano bezeugen seine pädagogischen Fähigkeiten.












Claudio
Giacomazzi,
Cello








Claudio Giacomazzi absolvierte1989 das Cellodiplom am Conservatorio G. Verdi in Milano unter Mo. Bernardin.
Während seines Studiums belegte er 1987 den hervorragenden dritten Platz beim Internationalen Wettbewerb Giovani violoncellisti in Biella. Als erster Cellist arbeitet er in der weltberühmten Filarmonica della Scala, dem Orchestra dei Pomeriggi Musicali di Milano, dem Filarmonica di Torino, sowie dem Orchestra Filarmonica Italina.
1989 wird er Mitglied des Orchestra Angelicum di Milano und von 1993-2007 ist er Solocellist im Orchestra Milano Classica. Diese Position füllt er seit 2007 ebenfalls im Orchestra Cantelli di Milano aus.

































Impressum/ Datenschutz/ Widerrufsrecht